06.06.2016, von Steffen Wehr

Menschenrettung Hand in Hand - Gemeinsame Übung von DRK, Hunderettungsstaffel und THW

Plauen/Vogtland. Höhepunkt eines 2 tägigen Ausbildungswochenende vom DRK Katastrophenschutz-Einsatzzug Plauen und dem Technischen Hilfswerk (THW) Ortsverband Plauen war eine mehrstündige Einsatzübung mit dem Aufgabenschwerpunkt der Menschenrettung.

Gemeinsame Betreuen der Verletzten (Bild: Steffen Wehr)

Gemeinsame Betreuen der Verletzten (Bild: Steffen Wehr)

„Verpuffung in einem Einfamilienhaus, mehrere verletzte Personen, schwer zugängliches Gelände.“ Mit diesen Informationen wurden die Einsatzkräfte am Sonntagmorgen gegen 05:30 Uhr konfrontiert. Die Situation am „Unglücksort“ stellte sich zunächst recht unübersichtlich dar, da das Gelände sowie Teile des Hauses nur schwer zugänglich waren. Gemeinsam und vor allem dank dem unermüdlichen Einsatz aller, gelang es den Helferinnen und Helfern von THW und DRK, alle elf verletzten Personen zu versorgen, zu retten und anschließend in Sicherheit zu bringen. Auch eine noch im Wohnhaus vermisste Person konnte, dank der Unterstützung der Rettungshundestaffel Ostthüringen e.V. und ihrem vierbeinigen Helfer, verschüttet auf dem Dachboden des Gebäudes gefunden und ebenfalls gerettet werden.

Die Übung war Teil eines gemeinsamen Ausbildungswochenendes des DRK Katastrophenschutz Einsatzzugs und des THW Ortsverbands Plauen. Bereits am Tag zuvor nutzen die Helferinnen und Helfer die Zeit, um an mehreren Ausbildungsstationen auf dem Gelände des THW OV Plauen voneinander zu lernen, Erfahrungen auszutauschen und die ein oder andere fachliche Diskussion zu führen.

Im Hintergrund agierten auch die Helfer der Realistische Notfalldarstellung (RND) des DRK. Sie schminkten die Übungsverletzten mit ganz verschiedenen Verletztenmustern und sorgten damit für ein sehr realistisches Einsatzbild. Ebenso unabkömmlich war auch der DRK Versorgungstrupp, der für die Verpflegung am gesamten Wochenende gesorgt hatte.

Mehrere Schiedsrichter der beteiligten Organisationen beobachteten die Übung. Ihr Augenmerk lag vor allem darauf, wie sich die Einsatzkräfte unter dem Gesichtspunkt der eigenen Sicherheit, dem unwegsamen Gelände und der möglichst schnellen Menschenrettung agierten. Die gewonnenen Eindrücke fließen in die Auswertung und Nachbereitung ein.


  • Gemeinsame Betreuen der Verletzten (Bild: Steffen Wehr)

  • Gemeinsame Betreuen der Verletzten (Bild: Steffen Wehr)

  • Nahe dem Einsatzort (Bild: Steffen Wehr)

  • Nahe dem Einsatzort (Bild: Steffen Wehr)

  • Zugang zum Unfallgeschehen unter erschwerten Bedingungen (Bild: Steffen Wehr)

  • Zugang zum Unfallgeschehen unter erschwerten Bedingungen (Bild: Steffen Wehr)

  • Am Einsatzgeschehen (Bild: Steffen Wehr)

  • Am Einsatzgeschehen (Bild: Steffen Wehr)

  • Ein Sanitätstrupp auf dem Weg zum Unfallopfer (Bild: Steffen Wehr)

  • Ein Sanitätstrupp auf dem Weg zum Unfallopfer (Bild: Steffen Wehr)

  • Betreuung einer Verletzten Person (Bild: Steffen Wehr)

  • Betreuung einer Verletzten Person (Bild: Steffen Wehr)

  • Betreuung einer verletzten eingeklemmten Person (Bild: Steffen Wehr)

  • Betreuung einer verletzten eingeklemmten Person (Bild: Steffen Wehr)

  • Rettung einer Verletzten Person aus dem Gebäude (Bild: Steffen Wehr)

  • Rettung einer Verletzten Person aus dem Gebäude (Bild: Steffen Wehr)

  • Abtransport eines Unfallopfers (Bild: Steffen Wehr)

  • Abtransport eines Unfallopfers (Bild: Steffen Wehr)

  • Abtransport eines Verletzten (Bild: Steffen Wehr)

  • Abtransport eines Verletzten (Bild: Steffen Wehr)

  • Betreuung der Verletzten im Behandlungszelt (Bild: Steffen Wehr)

  • Betreuung der Verletzten im Behandlungszelt (Bild: Steffen Wehr)

  • Einsatz der Rettungshunde (Bild: Steffen Wehr)

  • Einsatz der Rettungshunde (Bild: Steffen Wehr)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: